Familie Bürkle (Linie A)

aus Schmiden (70736 Fellbach) und 70734 Fellbach

Wappen der Familie Bürkle

4. Friederike Karoline Bürkle (1868-1941) oo 1898 Gottlob Wilhelm Kauffmann in Schmiden,
5. Joseph Bürkle (1815-1887), Bauer in Schmiden, oo 1853 Eva Rosina Kauffmann
6. Joseph Bürkle (1782-1847), Bauer in Schmiden, oo Schmiden 1808 Catharina Mergenthaler aus Hegnach
7. Johannes Bürkle (1749-1828), Bauer in Schmiden, oo 1774 Barbara Pfisterer
8. Philipp Birckle (1726-1805), Bauer und Gerichtsverwandter in Schmiden, oo 1748 Maria Magdalena Rommel
9. Johannes Bürcklin (1700-1780), Bauer in Schmiden, oo 1724 Anna Margaretha Kauffmann
10. Philipp Bürcklin (1656-1729), Bauer in Schmiden, oo vor 1686 Elisabeth
11. Hans Bürcklin (1612-1679), Bauer und Consul (Bürgermeister) in Schmiden, oo II. um 1640 Maria; er gehörte zu den 11 Schmidener Bürgern, die den 30-jährigen Krieg überlebt haten
12. Endriss Bürcklin (1582-1636), Wagner in Schmiden, oo I. 1608 Anna Weber
13. Hans Bürcklin (+ vor 1591), Weingärtner in Fellbach, oo 1577 Agatha Kehrer
14. Jakob Bürcklin (+1573/1577), Bauer in Fellbach, oo I. vor 1558 Margaretha

Erläuterungen

Die Bürkles sind mit Abstand die zahlenmässig grösste alteingesessene Schmidener Familie. 1824 war jeder dritte Haushalt in Bürkle-Hand und mehrfach hätten die Bürkles im Gemeinderat (was die Namen betrifft) die absolute Mehrheit gehabt.

Leider ist die Herkunft von Jakob Bürkle (Nr. 14) nicht bekannt, er muss gegen 1555 von auswärts nach Fellbach gekommen sein, da sich vorher im 16. Jahrhundert der Name nicht in Fellbach findet.

Das Wappen der Familie Bürkle wurde 1962 von Robert Eugen Bürkle in Freudenstadt (1898-1983) gestiftet, der aus dem Hinteren Schnitzbiegel in Schmiden stammte und ein Urenkel von Philipp Friedrich Bürkle (Bürkle-Linie B, Nr. 8) war. Zur Führung des Wappens sind alle Bürkle-Nachkommen von Jakob Bürcklin (Nr. 14) berechtigt. Motive: Büffelhörner, Flug, Farben: Blau-silber

Eva Rosina Kauffmann (1828-1910, Nr. 5) war eine Tochter von Jakob Kauffmann, Nr. 6 der Linie Kauffmann.

Barbara Pfisterer (1751-1822, Nr. 7) war eine Tochter Joseph Pfistereres (1713-1793, oo 1738 Ursula Pfisterer). Er stammte von Philipp Pfisterer (1687-1757, oo 1711 Regina Lippes) ab, welcher ein Sohn Joseph Pfisterers (1655-1730, oo Rommelshausen 1680 Anna Maria Mertz aus Rommeslhausen) und ein Enkel von Jakob Pfisterer (Linie Pfisterer Nr. 12) war.

Über Maria Magdalena Rommel (1726-1793, Nr.8) besteht ein Verwandschaftsverhältnis mit dem Genralfeldmarschall Erwin Rommel, bzw. dessen Sohn, dem ehemaligen Stuttgarter Oberbürgermeister Manfred Rommel.

Anna Margarethe Kauffmann (1703-1742, Nr. 9) war eine Tochter des Schultheissen Peter Kauffmann (Nr. 10 der Linie Kauffmann)